Hausfinder

Baugebiete im Raum Hannover

Baugebiete im Raum Hannover

Lieber Bauherr, auf dieser Seite stellen wir Ihnen einige Baugebiete in der Region Hannover vor. Bei der Suche nach dem passenden Bauland/Baugrundstück beraten wir Sie kompetent und helfen, das richtige Grundstück für Ihr zukünftiges Haus zu finden. Ihr persönlicher NURDA-Fachberater informiert Sie gern über die aktuellen Baugrundstücke in und um Hannover.

(Stand: Juli 2021)

Baugebiet Auhagen Samtgemeinde Sachsenhagen

Baugebiet „Dühlholzkämpe Süd“

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Auhagen und Düdinghausen. Das Baugebiet befindet sich zu Zeit in Planung. Für Informationen wenden Sie sich bitte an die Gemeinde Auhagen.

Baugebiet Baddeckenstedt

Baugebiet  „Wachtekamp“ im Ortsteil Oelber

Der Ort ist verkehrsgünstig angebunden an die Bundesstraße 6 mit direkter Weiterführung zu den Autobahnen 7 und 39. Die umliegenden Städte Salzgitter, Goslar und Hildesheim sowie Wolfenbüttel sind in kurzer Zeit mit dem Auto zu erreichen. Der in unmittelbarer Nähe gelegene Bahnhof in Baddeckenstedt bietet außerdem Reisemöglichkeiten nach Goslar und Bad Harzburg sowie Hildesheim und Hannover im Stundentakt.

Das Innerste Tal bietet mit seinen vielen Waldflächen wie Hainberg, Wohldenberg und Salzgitter-Höhenzug sowie der Innerste mit reizvollen landschaftlichen Prägungen und gute Möglichkeiten der Naherholung.

Einkaufsmöglichkeiten bei verschiedenen Discountern, Supermärkten und die Versorgung mit entsprechenden Betreuungs- und Bildungsmöglichkeiten wie Kindertagesstätten sowie Grundschulen, Haupt- und Realschule sind im Ort.

Das Baugebiet besteht aus 58 Bauplätzen. Der Verkauf der Grundstücke erfolgt über die Samtgemeinde Bad Deckenstedt.

Baugebiete Burgwedel

Die Stadt Burgwedel liegt nördlich von Hannover mit einer exzellenten Infrastruktur. Burgwedel bietet einen breit gefächerten Bildungsbereich. Der neu gestaltete Ortskern mit seinen vielen attraktiven Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomie und Hotels runden das Bild der Stadt ab. Ärzte aus allen Fachrichtungen und ein Krankenhaus sind vorhanden. Die Kombination aus guter Infrastruktur und einer rundum grünen Umgebung mit viel Natur dem Springhorst- und Würmsee als Ausflugziel machen Burgwedel zu einer gefragten Wohngegend. Von Burgwedel aus sind es nur wenigen Minuten zur Autobahnen A7, A2 und im weiteren Verlauf erreicht man die, B3/ B65/ B6. Auch der Flughafen Hannover Langenhagen ist in kürzester Zeit zu erreichen.

An das Eisenbahnnetz ist die Stadt durch ihren Bahnhof an die Strecke Hannover – Celle – Hamburg angeschlossen.

Baugebiet „Südlicher Grashof“ in Engensen

180€/m² (voll erschlossen)

Baugebiet „Im Lohfelde West“ in Klein Burgwedel

190€/m² (voll erschlossen)

Der Verkauf der Grundstücke erfolgt über die Stadt Burgwedel.

Baugebiete Celle

Baugebiet „Blaues Land“ in Garßen

Garßen ist ein Stadtteil von Celle in der südlichen Lüneburger Heide und liegt am nordöstlichen Rand des Stadtgebietes. Durch die Bundesstraße 191 ist eine gute Verkehrsanbindung gewährleistet. Neben Einkaufsmöglichkeiten vor Ort bietet Garßen eine Grundschule, eine Kindertagesstätte, Banken, eine Apotheke und Ärzte. Seit einigen Jahren besitzt Garßen auch einen Golfplatz am Ortsrand. Die Niedersächsische Landesgesellschaft Geschäftsstelle Verden plant ein neues Baugebiet „Blaues Land“ am Riethkamp in Celle Garßen. Auf einer ca. 7 ha großen ehemaligen landwirtschaftlichen Fläche sollen rund 90 Grundstücke zur Bebauung mit Ein- und Zweifamilienhäusern entstehen.

Bei Interesse für dieses Baugebiet wenden sie sich bitte an die Niedersächsische Landesgesellschaft in Verden.

Baugebiet „Im Thale“/ „Neuenkamp“ in Groß Hehlen

Groß Hehlen bietet, als Stadtteil von Celle, einen zentral gelegenen Lebensraum und verfügt über eine besonders familienfreundliche Infrastruktur. Eine schnelle Anbindung zu allen wichtigen Hauptverkehrsstraßen ist genauso gesichert, wie Einkaufsmöglichkeiten in fußläufiger Entfernung. Das kürzlich eröffnete „Aller-Center“ erfüllt alle Wünsche an modernes Einkaufen über den täglichen Bedarf hinaus.

Die im Zuge der Bebauung parallel neu errichtete Kindertagesstätte im Baugebiet „Im Tale“ gewährleistet die Betreuung auch der jüngsten Bürger, entwicklungsgerecht umgeben von Naherholungsflächen und Wald. Sport- und Freizeitvereine, Kirchengemeinde, Schützenverein oder freiwillige Feuerwehr ermöglichen  eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung.

Das Baugebiet Im Tale umfasst insgesamt eine Fläche von ca. 13 ha, mit 79 Grundstücken mit einer Größe von ca. 540 m² bis maximal 810 m².  Anfang 2021 erfolgt die Vermarktung des neuen Bauabschnitts „Neuenkamp“

Der Verkauf der Grundstücke erfolgt über die Stadt Celle.

Baugebiet Elze

Baugebiet Hanlah-Nord-D

Das Baugebiet Hanla-Nord-D liegt in romantischer Hanglage eingebettet in einer sehr schöne Landschaftskulisse, man hat von Elze einen märchenhaften Blick auf die Marienburg. Elze bietet gute Einkaufsmöglichkeiten, einen Bahnhof, Schulen, weiterführende Schulen, etc. Eine gute Anbindung (B1) nach Hildesheim, B3 nach Hannover und auch Hameln lässt sich sehr gut erreichen.

In mehreren Abschnitten wird das Baugebiet in Elze mit Einfamilien-, Doppel-, Reihen- und Mehrfamilienhäusern bebaut. Der 2. Abschnitt wird nun mit rund 60 Baugrundstücken und einer Baureife in 2020 geplant.

Weiter Informationen erhalten Sie von der Bauentwicklungsgesellschaft Elze.

Baugebiete Gifhorn

Die Stadt Gifhorn liegt zwischen Hannover, Braunschweig und Wolfsburg, rund 20 Kilometer nördlich von Braunschweig und dem Autobahnkreuz Braunschweig-Nord (A 2/A 391) und etwa 15 Kilometer westlich von Wolfsburg. Die Stadt befindet sich am Kreuzungspunkt der Bundesstraßen 4 (Nord-Süd-Richtung) und 188 (Ost-West-Richtung). Ferner kreuzen sich hier die Bahnstrecken Braunschweig–Uelzen und Hannover–Wolfsburg am Rande der Lüneburger Heide. Im Stadtgebiet mündet die Ise in die Aller.

Die schöne von Fachwerkhäusern geprägt Altstadt bietet vielseitige Möglichkeiten zum Shopping. Gifhorns Gastronomie verwöhnt seine Gäste unter anderem mit regionaltypischen Gerichten, wie Spargel oder Heidschnuckenspezialitäten

Die Gifhorner Grundstücks- und Erschließungsgesellschaft mbH (GEG) bietet attraktive Baugrundstücke im Stadtgebiet von Gifhorn zu günstigen Konditionen an.

Baugebiet „Lehmweg-Süd“ – Gifhorn

Baugebiet „Hohes Feld“ – Gifhorn

Baugebiet „Platendorfer Straße – Süd“ - Gamsen

Der Verkauf der Grundstücke erfolgt über die Grundstücks- und Erschließungsgesellschaft.

Baugebiete Gronau

Gronau liegt südwestlich von dem Landkreis Hildesheim und verfügt über eine gute Infrastruktur: Ärzte, Apotheken, Banken sowie verschiedenste Einkaufsmöglichkeiten sind fußläufig erreichbar. Durch den gut aufgestellten öffentlichen Nahverkehr ist die Anbindung sowohl Richtung Hildesheim als auch Richtung Alfeld gegeben. Zudem grenzt die Stadt an die Bundesstraßen B1 und B3.

Baugebiet „Dötzumer Straße-südlicher Bereich“

Voraussichtlich Mitte 2021 ist mit der Erschließung weiterer Grundstücke im südlichen Bereich zu rechnen.

Baugebiet „Feldstraße“ OT Brüggen

Der zweite Bauabschnitt umfasst insgesamt 15 Baugrundstück in der Größe von ca. 500m² - 819m².

Der Verkauf der Grundstücke erfolgt über die Samtgemeinde Leinebergland Gronau.

Baugebiet Hagenburg

Baugebiet „Am Mühlenberge“

Die Gemeinde Hagenburg liegt in schöner Lage am Steinhuder Meer. Hagenburg bietet Ihnen Ruhe und Erholung als auch eine zentrale Lage für vielfältigen Freizeitaktivitäten. Hier im Naturpark Steinhuder Meer finden Sie Entspannung und das bunte Leben. Einkaufsmöglichkeiten, ärztliche Versorgung, Sparkasse/ Volksbank, Grundschule, Kindergärten, Krippen, Rathaus, Gaststätten sind in unmittelbarer Nähe. Öffentliche Verkehrsmittel (z.B. Regio Bus Hannover) befindet sich in fußläufiger Entfernung. Über die Anschlussstelle Luthe/ A2 sind Hannover und der Flughafen Langenhagen in ca. 35 min. zu erreichen.

Die Gemeinde Hagenburg bietet in dem Baugebiet ca. 90 Bauplätze an. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Gemeinde.

Baugebiete Hohenhameln

Baugebiet „Am Schildbaum“

Das geplante Baugebiet liegt östlich vom Ortskern Hohenhameln und wird an den Bereich „Hoher Weg“ anschließen. Im Süden wird es durch die Kreisstraße 35 begrenzt. Hier werden knapp 50 Wohnbaugrundstücke für Einfamilien und Doppelhäuser ausgewiesen.

Bei Interesse wenden sie sich bitte an die Gemeinde Hohenhameln, dort ist die Eintragung in einer Interessentenliste möglich.

Baugebiet "Klappfeld" in Bründeln

Die Niedersächsische Landgesellschaft mbH (NLG) plant die Erschließung eines Baugebietes in der Ortschaft Bründeln. Es könnten ca. 7 Bauplätze westlich der bebauten Ortslage entstehen. Bei Interesse an den Wohnbaugrundstücken richten Sie bitte Ihre Anfrage an die Niedersächsische Landgesellschaft mbH, Geschäftsstelle Braunschweig.

Baugebiete Holle

Die Gemeinde Holle mit ihren 10 Ortschaften ist ein beliebtes Baugebiet. Zum einen bietet Holle mit den Autobahnen A7 (Kassel/Hannover) und der A39 (Braunschweig/Berlin) eine hervorragende Verkehrsanbindung. Außerdem bietet Holle eine sehr gute Infrastruktur und eine wunderschöne landschaftliche Lage. Als Gemeinde der Schlösser und Burgen sind in Holle viele historische Kulturgüter zu besichtigen. In der Gemeinde Holle gibt es interessante Neubaugebiete zu günstigen Preisen.

Baugebiet „Holle Nord“

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Gemeinde Holle.

Baugebiete Lehrte

Lehrte ist eine junge Stadt in der Region Hannover mit einer sehr guten Infrastruktur und einer beeindruckenden Entwicklung von einer Eisenbahn- und Zuckerfabrikstadt hin zu einem modernen Wohn- und Arbeitsort mit schönen Grünanlagen.

Baugebiet „Manskestraße Nord West“

Die Gemeinde Lehrte plant ein Neubaugebiet in Lehrte „Manskestraße Nord West“ mit 41 Grundstücke 450m²-700m². Weiter Informationen erhalten Sie bei der Stadt Lehrte.

Baugebiet Nordstemmen

Nordstemmen ist ein Ort zum Wohlfühlen. Aufgrund der hervorragenden Infrastruktur mit Verkehrsanbindungen per Bahn oder Fahrzeug ist Nordstemmen als Wohnortgemeinde nicht nur bei Berufspendlern sehr beliebt. Von der Kinderkrippe bis zu weiterführenden Schule, bietet Nordstemmen auch ein reichhaltiges Freizeitangebot.

Geplantes Neubaugebiet Nordstemmen „Rauhe Wiese“.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die NBEG Nordstemmen.

Baugebiet Sarstedt

Baugebiet „Am Sonnenkamp Ost“

Auf halber Strecke zwischen Hannover und Hildesheim direkt an der Innerste gelegen befindet sich die Stadt Sarstedt

Dort entsteht das Neubaugebiet „ Am Sonnenkamp Ost “ auf einer 11 Hektar großen Fläche mit 130 Baugrundstücken und einer Größe von 360-870 m² Die Vermarktung der Grundstücke beginnt voraussichtlich im Frühjahr 2021. Weitere Informationen erhalten sie bei der Stadt Sarstedt.

Baugebiet Steimke 

Baugebiet „Lichtenhorster Straße III“

Das Baugebiet Lichtenhorster Straße III liegt am Ortsrand von Steimbke (Landkreis Nienburg) und ermöglicht ruhiges Wohnen in schöner ländlicher Umgebung. Die Ortschaft Steimbke verfügt über eine hervorragende Infrastruktur: Kindergarten, Schule, Bank, Ärzte, Freibad, Hallenbad und vieles mehr. Das Nahverkehrsnetz der Landeshauptstadt Hannover ist schnell erreichbar (10 km Entfernung). Ferner besteht eine gute Anbindung an die A7 und B6.

Nachdem nun bereits fast alle Baugrundstücke im zweiten Bauabschnitt verkauft sind, freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Gemeinde Steimbke gemeinsam mit der NLG Verden plant, einen dritten Bauabschnitt auszuweisen. Dieser soll weitere 28 Bauplätze umfassen. Der Verkauf der Grundstücke ist für den Sommer 2021 geplant. Bebaubar werden die Grundstücke etwa ab Herbst 2021 sein. Die Grundstücke sollen eine Größe zwischen ca. 600 m² und 1.000 m² haben. Weitere Informationen zur Lage und den Preisen der Grundstücke liegen erst mit Abschluss der Planungen vor und werden dann umgehend hier veröffentlicht.

Bei Interessenten an den Grundstücken wenden Sie sich bitte an die Niedersächsische Landgesellschaft mbH, Geschäftsstelle Verden.

Baugebiet Springe

Mit ihren zwölf Ortsteilen im Städtedreieck Hannover-Hameln-Hildesheim bedient die Stadt vom kleinsten Dorf bis zur rührigen Kleinstadt nahezu jeden Wohnwunsch. Angesichts der idyllischen Lage an den waldigen Höhenzügen des Deisters ist man überrascht, wie schnell man mit der S-Bahn von einem der drei Bahnhöfe oder über die Bundesstraße 217 die Landeshauptstadt Hannover oder die Rattenfängerstadt Hameln erreicht. Schauen Sie sich um in Boitzum, Mittelrode, Holtensen, Alvesrode, Alferde, Lüdersen, Altenhagen I, Gestorf, Eldagsen, Völksen, Bennigsen und Springe selbst – lassen auch Sie sich begeistern.

Baugebiet „Zur Schille“ im Ortsteil Bennigsen

Die Stadt Springe hat im Ortsteil Bennigsen ein neues Baugebiet ausgewiesen. Das Neubaugebiet „Zur Schille“ befindet sich am nördlichen Ortsrand in Bahnhofsnähe. Ebenso sind Nahversorger, Kitas und eine Grundschule am

Standort vorhanden. Beginn der Erschließungsarbeiten ist für März/April 2021 vorgesehen; eine Freigabe der Baustraßen nebst Hochbaubeginn für Einfamilienhäuser ist für Ende 2021/Anf. 2022 geplant. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die HRG Hannover.

OT Eldagsen

Die Niedersächsische Landesgesellschaft entwickelt zur Zeit Wohnbauland in Stadt Eldagsen .Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an die NLG.

Baugebiet in Pattensen

Baugebiet „zum Holze“ im OT Jeinsen

Ein besonders attraktives Baugebiet von 20.000 m2 wird derzeit entwickelt. Am Ortseingang Jeinsen auf dem Weg Richtung Vardegötzen soll zukünftig ein Platz für 24 Einfamilienhäuser entstehen. Bei Interesse und weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die NLG

Baugebiete in Peine

Die Kreisstadt Peine hat ca. 50.000 Einwohnerinnen und Einwohner und liegt zwischen der Lüneburger Heide und dem Harz am Fluss Fuhse. Nicht nur das modernste Elektrostahlwerk Europas befindet sich in Peine, auch Unternehmen aus verschiedenen Branchen von der Schreibwarenherstellung bis hin zur Kunststoffverarbeitung sind in Peine beheimatet und machen die Stadt so zu einem attraktiven Arbeits- und Wohnstandort. Die Nähe zu den niedersächsischen Ballungszentren ist ein weiterer Vorteil, die die Stadt zu bieten hat: Nach Braunschweig sind es 25 Kilometer in östliche Richtung und die Landeshauptstadt Hannover liegt ca. 40 Kilometer westlich. Das breit gefächerte sportliche Angebot, vom Kanufahren, übers Reiten bis hin zum Segeln, als auch die vielen kulturellen Märkte und Feste, wie beispielsweise der Eulenmarkt oder das Peiner Freischießen, ermöglichen eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung für jeden Geschmack.

Baugebiet „Ahlrumer Wiesen“

Nachdem dem der erste Abschnitt im Baugebiet südlich Simonsstiftung „Ahlrumer Wiesen“ verkauft wurde, wird ein zweiter Bauabschnitt geplant. Dieser wird voraussichtlich ab 2021 erschlossen und vermarktet. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Stadt Peine. Sie können sich dort bereits auf die Interessenliste eintragen lassen.

Baugebiet Woltorf „Westerbergsfeld“

Mit der Planung für das Baugebiet wurde begonnen. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Stadt Peine. Sie können sich dort bereits auf die Interessenliste eintragen lassen.

Baugebiet Schwicheltd – „Nörtlich Bründelkampsweg II“

Mit der Planung für das Baugebiet wurde begonnen. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Stadt Peine. Sie können sich dort bereits auf die Interessenliste eintragen lassen.

Baugebiet Wedemark

Die Gemeinde liegt im nördlichen Einzugsbereich der Landeshauptstadt Hannover in Niedersachsen mit einer sehr guten Anbindung an die A7 und die B352. Der Flughafen Hannover-Langenhagen liegt etwa 10km von der Gemeinde entfernt. Auch besteht eine gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel durch die S-Bahn Hannover–Hildesheim mit den Bahnhöfen Elze Bennemühlen, Mellendorf, Bissendorf und die Regionalzüge Soltau-Hannover.

Baugebiet OT Mellendorf „Ortsride Schaumburgerstraße“

Baugebiet OT Wennebostel „Mühlengrund“

Baugebiet OT Wennebostel „Südlich Ostlandstraße“

Baugebiet OT Berkhof „Auf den Raden“

Baugebiet OT Resse „Neues Land“

Bei Interesse wenden sie sich bitte an die Gemeinde Wedemark.

Baugebiet Wendhausen

Der Ort Wendhausen liegt landschaftlich reizvoll nah gelegen an großen Waldgebieten auf der einen Seite, auf der anderen erstreckt sich die weite Landschaft mit freiem Fernblick.

Die Einheitsgemeinde Schellerten mit den 12 Ortschaften Ahstedt, Bettmar, Dingelbe, Dinklar, Farmsen, Garmissen-Garbolzum, Kemme, Oedlum, Ottbergen, Schellerten, Wendhausen und Wöhle zählt ca. 8.400 Einwohnerinnen und Einwohner. Eine Kindertagesstätte mit Krippe befindet sich im nur 2,5 km entfernten Ottbergen, ebenso eine Grundschule und eine Oberschule. Die Schulen freier Trägerschaft in Hildesheim sowie die Schulen der Stadt Hildesheim ergänzen das Bildungsangebot. Wendhausen liegt verkehrsgünstig nur 8 km von Hildesheim entfernt an der Bundesstraße 6. Über die Autobahnauffahrt „Hildesheimer Börde“ hat man einen direkten Anschluss an die A7.

Das Baugebiet umfasst ca. 30 Grundstücke von 500 m² - 800 m² geplante Baureife in 2022.

Die Vermarktung läuft über die Volksbank Hildesheim-Lehrte-Pattensen, dort erhalten Sie alle weiteren Inforationen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.